Die konjunkturelle Abkühlung beeinflusst die Mieteinnahmen. Beschränkte Transaktionsvolumen führen zu einer Renditekompression. Ein Anstieg der Renditen ist mittelfristig dennoch möglich.

Swiss Life Asset Managers verzeichnet eine anhaltende Nachfrage der Anleger nach Immobilieninvestments. Der derzeitige Angebotsmangel beschränkt jedoch die Transaktionsvolumen und beeinträchtigt kurzzeitig die Renditen.

Die derzeitige Konjunkturabkühlung schlägt sich in einer tieferen Nachfrage der Mieter nieder. Die daraus folgenden geringeren Mieteinnahmen beeinträchtigen die Performance von Objekten und Portfolios.

Swiss Life Asset Managers sieht die Investitionstätigkeit auch durch eine zunehmende Regulierungsdichte beeinflusst. Dies betrifft nicht nur den Wohnsektor, deren Wachstumsbedingungen u. a. durch regionale Mietendeckel erschwert werden.

Ein Wandel des Konsumentenverhaltens, wie z. B. bei der Heimlieferung von Lebensmitteln oder Mahlzeiten, dürfte den Flächenbedarf traditioneller Restaurants und Supermärkte reduzieren. Trotz derartiger struktureller Risiken rechnet Swiss Life Asset Managers mittel- bis langfristig mit höheren Ankaufsrenditen.

Das könnte Sie auch interessieren

Research Reports

Finanzen-3840x2160

Finanzmärkte

Perspektiven Finanzmärkte November/Dezember 2021

11.11.2021

Research Reports

Konjunktur-3840x2160

Konjunktur

Perspektiven Konjunktur November/Dezember 2021

11.11.2021

Research Reports

Back view image of young lady outdoors walking on bicycle on the street.

Real Assets

Der European Thematic Cities Index von Swiss Life Asset Managers

19.10.2021

Research Reports

Finanzen-3840x2160

Finanzmärkte

Perspektiven Finanzmärkte Oktober 2021

08.10.2021