In der Touristensaison profitieren europäische Länder, die vergleichsweise wenig unter COVID-19 leiden. Aufgrund überraschend positiver Daten sind wir bezüglich der US-Wirtschaft optimistischer als der Konsens. Neu steigende COVID-19-Fälle dürften in Industrieländern zu keinen umfassenden neuen Lockdowns führen.

Grafik des Monats

Economics_Chart_0720_DE

Die Sommerferien stehen vor der Tür und viele werden sie in ihrem eigenen Land verbringen. Dies ist ein grosses Problem für «Nettoexporteure von Sommerferien». Ohne internationale Reisen würden Griechenland und Portugal im dritten Quartal rund 20% bzw. 10% ihres Bruttoinlandsprodukts (BIP) einbüssen. Dagegen profitiert Nordeuropa. Das BIP Belgiens wüchse um 3%, verbrächten alle Belgier die Sommerferien daheim. Absolut gesehen ist Deutschlands Reiseverkehrsbilanz spektakulär (EUR –18 Mrd. im dritten Quartal 2019). Vielversprechend für die Schweiz: Google-Trends Daten zeigen, dass die Internet-Suchanfragen in Deutschland nach «Urlaub in der Schweiz» seit Wiedereröffnung der Grenzen zugenommen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Research Reports

Finanzen-3840x2160

Finanzmärkte

Perspektiven Finanzmärkte November/Dezember 2021

11.11.2021

Research Reports

Konjunktur-3840x2160

Konjunktur

Perspektiven Konjunktur November/Dezember 2021

11.11.2021

Research Reports

Back view image of young lady outdoors walking on bicycle on the street.

Real Assets

Der European Thematic Cities Index von Swiss Life Asset Managers

19.10.2021

Research Reports

Finanzen-3840x2160

Finanzmärkte

Perspektiven Finanzmärkte Oktober 2021

08.10.2021